Über uns

Andreas Schneider – ein Apfelweinpionier

  • - Nur wenige Jahre nach Gründung des „Obsthof am Steinberg“ im Jahr 1965 durch Albert und Waltraud Schneider erblickt Andreas Schneider das Licht der Welt. Der elterliche Apfelhain in Frankfurt/Nieder-Erlenbach ist für ihn Spielplatz und Lernfeld zugleich.

Obstkultur – eine Lebensaufgabe

Wir verstehen unser Schaffen als Arbeit in der Natur für die Natur, die Menschen und die Region. Auf unseren Obstwiesen und Feldern pflanzen, pflegen und beernten wir auf 16 ha 250 Obstsorten, davon 120 Apfelsorten – Aroma-Obst in großer Vielfalt. Der biologische Obstbau ist ein Prozess des Beobachtens und des Lernens aus der Natur – eine Lebensaufgabe. Erste Erfolge stellen sich ein. Mauswiesel und Falke, Nashornkäfer und Wildbiene haben sich wieder angesiedelt und bestätigen unseren Weg.

Apfelweinkultur – eine Leidenschaft

Die Qualität des Jahrgangs entsteht durch unsere stetige Achtsamkeit und Zuwendung auf der Obstwiese. Am Baum beginnt für uns die Entwicklung zum Apfelwein. Pflanzgut, Schnitt und Pflege sind sorgsam auf Klima und Boden abgestimmt.

Äpfel und Birnen aus dem 16. bis 21. Jahrhundert sind die Basis für unser Schaffen. Mit der Blüte, so einmalig wie bezaubernd, steht und fällt unser Obstjahr. Es ist eine sensible Zeit aus Hoffen und Schwelgen. Ist die Befruchtung erfolgreich geglückt und sind die Launen der Natur ausgleichend ertragen – so steht am Ende die lang ersehnte Ernte an. Vollreife Früchte, selektiv von Hand zur rechten Zeit gesammelt, sind Garant für Frucht und Würze. Kühle Gärung, sorgsamer Ausbau und stetige Weinpflege lassen daraus charaktervolle, fruchtbetonte Apfelweine entstehen. Zurück bleibt der Trester. Aus ihm bereiten wir hochwertigen Kompost und am Ende steht wieder der Anfang: Qualität entsteht in der Obstwiese!

Tiefe der Wurzeln, Größe der Bäume und Kraft des Bodens spiegeln sich im Apfelwein ebenso wieder wie das Streben derer, die viele Jahrhunderte zuvor in mühsamer Arbeit in kleinen Schritten den Aufbau unserer heutigen Kulturlandschaft vorantrieben. Mit jedem Schluck leistet Ihr einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung unserer heimischen Streuobstwiesen, die die Basis unseres Apfelwein-Handwerks bilden.

Obsthof–Chronik

1965
Gründung des „Obsthof am Steinberg“ Pflanzung des Apfelhains in Nieder-Erlenbach durch Albert und Waltraud Schneider
1993
Übernahme des elterlichen Betriebes durch Andreas Schneider
1994
Umstellung auf kontrolliert biologischen Anbau. Die Pflanzenpflege erfolgt seitdem mit anerkannt biologischen Naturpräparaten. Die Baumstreifen und die Erdbeerfelder werden maschinell bearbeitet und von Hand gehackt. Gedüngt wird mit Pferdemist, Kleegras und Apfeltrester-Kompost.
1996
Anerkennung und jährliche Zertifizierung durch die ABCERT AG, Esslingen-DE-006 Öko-Kontrollstelle
1999
Eröffnung der BIO-Schoppenwirtschaft
2002
Bundesweite Anerkennung und Profilierung: Zweiter Preis „Ökologischer Landbau 2002“ durch Bunderministerin Renate Künast
2003
Ökologiepreis des Landes Hessen
Seit 2009
„Apfelwein im Römer“ im Rathaus der Stadt Frankfurt/Main
Seit 2014
„Apfelwein weltweit“ im Palmengarten Gesellschaftshaus Frankfurt/Main

Apfelwein – Prämierungen

2012
Verleihung des POMME D‘OR 2012 für 2010 Wildlinge auf Löss und 2010 Goldparmäne Alte Bäume
2014
Verleihung des POMME D’OR 2014 für 2013 Ananasrenette
2016
Verleihung des POMME D’OR 2016 für 2015 Diebweg